Förderung der Ausbildung von Blindenführhunden

durch die Stiftung Deutsche Schule für Blindenführhunde in Berlin-Köpenick

Die Ausbildung eines Blindenführhundes dauert etwa 6-12 Monate, erfordert ein fundiertes Fachwissen von den Ausbildern/innen, eine gute Beobachtungsgabe, Einfühlungsvermögen, Geduld und viel Liebe zum Tier. Blindenführhunde  können  u. a. über 30 Hörzeichen erkennen, geradeaus  führen, links und rechts unterscheiden und Hindernisse aller Art am Boden, auf der Seite und in Kopfhöhe des Menschen anzeigen und umgehen.

www.fuehrhundschule.de

Nach oben