Frühförderung blinder und sehbehinderter Kinder

in der Kita und der Vor­schu­le der Johann-August-Zeu­ne-Schu­le in Ber­lin-Ste­glitz

Die Früh­för­de­rung beginnt mit der Dia­gno­se und dau­ert bis zum Schul­ein­tritt.

Spe­zi­ell aus­ge­bil­de­te Blin­den- und Sehbehindertenpädagogen/innen berei­ten die Kin­der schon im Eltern­haus gezielt auf die Kita vor. Auch danach und in der Vor­schu­le beglei­ten sie die Ent­wick­lung vor allem

  • durch die spie­le­ri­sche För­de­rung
  • Erfas­sen der Umwelt mit allen Sin­nen
  • Aus­wahl von geeig­ne­tem Spiel- und Beschäf­ti­gungs­ma­te­ri­al
  • Bera­tung bei der Aus­wahl geeig­ne­ter Spiel- und Lern­ma­te­ria­li­en
  • Zusam­men­ar­beit mit ande­ren Früh­för­der­stel­len und The­ra­peu­ten.

www.zeune-schule.de/kita-und-vorschule

Nach oben