Philosophie

Man sieht nur mit dem Her­zen gut …Die Akti­on Augen-Licht ist das Ergeb­nis der Zusam­men­ar­beit mit dem ABSV und vie­len Part­nern, die sich unei­gen­nüt­zig in den Dienst der guten Sache stel­len. Getra­gen wird die Akti­on von den gemein­nüt­zi­gen Initia­ti­ven City Stif­tung Ber­lin und Tog­e­ther e.V. Damit ver­hel­fen sie einer Idee zum Erfolg, die ursprüng­lich als offi­zi­el­les Cha­ri­ty-Begleit­pro­gramm des Fes­ti­vals of Lights geplant und durch­ge­führt wur­de.

Gegen­wär­tig beglei­tet die Akti­on Augen-Licht das Lich­ter­fest „BERLIN leuch­tet” mit einem viel­fäl­ti­gen Ange­bot des gemein­sa­men „Er-lebens“ für Sehen­de und Nicht-Sehen­de. Über den Rah­men des Lich­ter­fests im Herbst hin­aus wer­den Akti­vi­tä­ten ent­wi­ckelt, bei denen Hören und Füh­len, Schme­cken und Rie­chen das gan­ze Jahr über eine beson­de­re Rol­le spie­len.

Damit die­se Zie­le mit Leben erfüllt blei­ben, liegt die fach­kun­di­ge Lei­tung von Anfang in den bewähr­ten Hän­den des Augen­arz­tes Dr. Chris­toph Wie­mer.

Das Illu­mi­na­ti­ons­kon­zept ent­wi­ckelt der Licht­de­si­gner Andre­as Boehl­ke und für die Orga­ni­sa­ti­on ist der Netz­werk-Koor­di­na­tor Sieg­fried Heli­as ver­ant­wort­lich.

Alle drei sind sich mit ihren Unterstützern/innen sicher, dass es für die Akti­on Augen-Licht kein bes­se­res Mot­to geben kann, als das Zitat von Antoi­ne de Saint-Exu­pé­ry: Man sieht nur mit dem Her­zen gut  – beson­ders dann, wenn es ein Blau­es Herz ist, das ver­bin­den­de Sym­bol all derer, die spe­zi­ell in Ber­lin und Bran­den­burg den Dia­log zwi­schen den Men­schen aller Natio­nen und Genera­tio­nen för­dern.

… das Wesent­li­che ist für die Augen unsicht­bar. 

Nach oben